#keepyourgrandparentssafe

Du fragst Dich, warum momentan überall keine Veranstaltungen für Jugendliche mehr laufen?

Fakt ist ja: Von den Folgen des neuartigen Covid-19-Virus – besser bekannt als „Corona“ – sind vor allem Menschen ab 50/60 Jahren betroffen und die, die eine schwere Vorerkrankung haben.
Das heißt ja dann, dass für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene eigentlich keine Gefahr mehr besteht, oder?!

Das ist nur zum Teil richtig.
Als junger Mensch kannst Du Dich nämlich genauso mit Corona anstecken, wie alle anderen Altersgruppen auch. Wahrscheinlich ist es aber so, dass du gar keine oder nur ungefährliche Krankheitserscheinungen hast. Diese sind meist sehr ähnlich zu denen einer Grippe/Influenza.

Da liegt aber schon die Gefahr: Bei den meisten Menschen werden nicht sofort Krankheitssymptome entdeckt, die von dem Virus ausgehen – sie scheinen völlig gesund zu sein. Und doch kann der Virus übertragen werden. Indem man sich die Hand gibt, zu nah beieinander steht, beim Niesen etwas abbekommt usw. …

Wichtig ist also jetzt, die Übertragungskette für das Virus so gut wie möglich zu unterbrechen. Das heißt, den Kontakt zu anderen Menschen, bei denen man sich anstecken könnte, einzuschränken.
Deshalb hat unsere Regierung gesagt, dass die Schulen, Kinos, Theater, usw. geschlossen werden müssen und andere Veranstaltungen, wo man viele Leute trifft, abgesagt werden müssen. In den Kirchen finden keine Gottesdienste mehr statt und auch Jugendgruppen sind fürs Erste „stillgelegt“.

Wir finden diese Entwicklung natürlich auch sehr schade, halten es aber für notwendig und verstehen die Entscheidungen der Regierung.
Jetzt gilt, uns gegenseitig zu schützen und der Gefahr, sich oder andere anzustecken, aus dem Weg zu gehen!

Deshalb wollen wir mit Dir gemeinsam den Hashtag #keepyourgrandparentssafe starten!
Deine Großeltern gehören definitiv zu der Altersgruppe, für die das Virus gefährlich werden kann.
Frage Dich doch deshalb mal: Ist es wirklich nötig, dass ich meine Großeltern besuche? Könnten sie sich vielleicht bei mir anstecken? Gibt es nicht auch andere Möglichkeiten, mit ihnen zu kommunizieren, z.B. telefonieren, skypen, usw.?

Werde kreativ! Und teile deine Ideen und Erlebnisse auf Instagram oder anderen sozialen Plattformen unter dem Hashtag #keepyourgrandparentssafe !

Wir sind sehr gespannt!

LogIn

Kontakt

Evangelische Jugend im Dekanat Thurnau

Hutschdorfer Straße 2
95349 Thurnau

+49(0)9228 971191
+49(0)173 5251969

info@ej-thurnau.de

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Tracking-Cookies versuchen wir zu vermeiden. Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.